Über uns

Dinge, die Sie vielleicht über uns wissen möchten…

Der Träger des Waldkindergartens die Glückspilze ist der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Lübbecke e.V.
Unser täglicher Treffpunkt sind die drei Bauwagen am Waldrand Parkplatz Rumenstraße in Bad Holzhausen.
Die Bauwagen bieten den Kindern bei schlechtem Wetter Schutz.
Eine Anerkennung als regulärer Kindergarten gibt es seit Sommer 2012. Damit verbunden werden auch die Elternbeiträge nach der im Kreis Minden-Lübbecke geltenden Satzung erhoben.

Der Waldkindergarten ist Mitglied im Landesverband der Wald- und Naturkindergärten NRW e.V..

Drei Erzieherinnen und eine Ergänzungskraft betreuen die erste Waldkindergartengruppe im Wiehengebirge  mit derzeit 15 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren. Zusätzlich werden wir auch immer wieder durch Praktikanten/Innen unterstützt.

Der Waldkindergarten ist immer montags bis freitags von 7:45 bis 14:45 Uhr geöffnet

Die Idee:

Die Idee des Waldkindergartens stammt aus Dänemark und ist mehr als dreißig Jahre alt. Inspiriert von der Idee, Kinder näher an die Natur heran zu führen und Alternativen in der Kindergartenpädagogik zu schaffen, entstanden auch in Deutschland über 300 Waldkindergärten.

Was ist ein Waldkindergarten?

Der Kindergarten findet nahezu bei jedem Wind und Wetter im Wald statt. Den Kinder wird so ermöglicht, einen Teil ihrer Kindheit im Wald zu verbringen. Sie erleben die Natur bei jedem Wetter und allen Temperaturen – bei Sonnenschein, Regen oder im Schnee und erfahren den Wechsel der Jahreszeiten im Wald.

Um einen besseren Eindruck über den Kindergarten zu bekommen, können Sie sich auch gerne ein kurzes Video über unseren Kindergarten ansehen: -Video-